7. Dezember – Der Tag des Honigs

7. Dezember – Der Tag des Honigs

Er Schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch heilende Wirkung: Am 7. Dezember ist „Tag des Honigs“. Zeit, den Goldenen Gesundmacher zu würdigen.

Experten warnen vor weltweit abnehmenden Bienenbeständen, zumal etwa zwei Drittel der Nahrungsmittel von der Arbeit der Bienen abhängen. Es ist wichtig eine intakte Flora und Fauna aufrecht zu erhalten. Mit der ökoligischen Nachhaltigkeit im Blick, möchte das junge Start-Up-Unternehmen „Honigplus“ genau dies umsetzen.

„Tag des Honigs“

Anlässlich des Gedenktags des Heiligen Ambrosius, dem Schutzpatron der Imker und Bienen, wird der Gesundheits-Booster am 7. Dezember international gefeiert. In Ambrosius‘ Kindheit habe sich ein Bienenschwarm auf seinem Gesicht niedergelassen, sei in seinen Mund gekrochen und habe den Jungen mit Honig genährt. Dies wird als göttliches Zeichen angesehen. In Bamberg wird anlässlich des „Tag des Honigs“ ein literarisch-kullinarischer Adventskaffee im ERBA-Park (15-18 Uhr) veranstaltet.

Seit Jahrhunderten wird die Arbeit der Bienen in der traditionellen Medizin geschätzt. Honig ist ein wahrer Gesundheits-Booster mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung. Zudem stärkt er das Immunsystem, senkt den Blutdruck und hilft der Leber beim Entgiften. Jedoch sind weltweit Bienenbestände in Gefahr. Das Prinzip der ökologischen Nachhaltigkeit besagt, dass wir nur so viele Ressourcen verbrauchen dürfen, wie auch wieder für die zukünftigen Generationen angebaut werden können. Wir von Honigplus glauben daran, dass wir alles dafür tun sollten, zuküftigen Generationen eine heile Erde zu hinterlassen.

Nachhaltigkeit attraktiv gestaltet

Honig Nachhaltigkeit beim Online Shop Honigplus
Biene bei der Arbeit

Bereits als kleiner Junge war Unternehmensgründer Ingmar Kersten fasziniert von den fleißigen Helfern. Aus Eingeninitiative begann er das Imkern im Garten seiner Eltern – 600.000 Bienen leben nun dort. Kunden können sich den süßen Nektar wie „Rapshonig“, „Obstblütenhonig“ nun online bestellen. Ausschließlich fair gehandelte Zutaten oder Waren von regionalen Betrieben gelangen in das Glas. „Dadurch möchten wir Kleinbauern in Entwicklungs- und Transformationsländern fördern“, so Kersten. Antibiotika, Aromen oder andere Zusatzstoffe: Fehlanzeige! Der Honig von Honigplus ist ein vollwertiges Naturprodukt. Nur auf diese Weise wird die gesundheitsfördernde Wirkung am besten entfaltet.