Weihnachtsessen honigplus

Weihnachtsessen honigplus

In der Weihnachtszeit gibt es bei den meisten Menschen eh viel zu tun. Auf unsere Situation traf dies besonders zu: Das Weihnachtsgeschäft von honigplus brummte, die Bachelorarbeiten schrieben sich auch nicht von alleine und zwischendurch mussten noch Weihnachtsgeschenke für die Liebsten besorgt werden. Umso schöner war es, als wir uns im Dezember für einen Abend Zeit nahmen, um zusammen Flammkuchen mit Honig zu backen. Zusammen mit einen leckeren Tropfen Wein fanden wir dieses Essen sehr gelungen. Den Genuss von diesem leckeren Gericht wollen wir euch nicht vorenthalten, weshalb wir euch das Rezept zum Nachkochen zur Verfügung stellen.

Flammkuchen mit Rosmarin und Honig

Die Zutaten für Flammkuchen mit Honig

350g Mehl

3,5 EL Öl

2 TL Salz

200 ml Wasser

350g Crème fraîche

350g rote Zwiebeln

350g weicher Ziegenkäse

5 EL frisch gehackter Rosmarin

3,5  EL Akazienhonig.

Die Zubereitung von Flammkuchen mit Honig

Zunächst vermischst du das Mehl mit dem Öl, dem Salz und dem Wasser.  Den Teig rollst du dann dünn auf ein Backblech aus. Falls du Student bist und kein Nudelholz besitzt, kannst du einfach ein glattes Wasserglas zum ausrollen des Teiges benutzen 😉

Nun kommen wir zum Belag. Hierfür verteilst du gleichmäßig Crème fraîche und den Ziegenkäse auf dem Teig. Zusätzlich schneidest du die Zwiebeln in Ringe und gibst diese zusammen mit den gehakten Rosmarinstücken auf den Belag. Der Flammkuchen kommt nun bei 230°C für 15-20 Minuten in den Backofen. Anschließend verteilst du noch den Akazienhonig gleichmäßig auf dem Flammkuchen. Fertig ist ein leckeres Weihnachtsessen!

 

Flammkuchen mit Honig selber machen