Warme Milch mit Honig

Warme Milch mit Honig

Mit Bienenhonig können viele leckere Gerichte und Getränke verfeinert und hergestellt werden. Im alten Rom und auch schon zur Zeit der Bibel, wurden Gerichte mit Honig gesüßt und aromatisch verfeinert. Ein sehr beliebtes Getränk mit Honig in der Winterzeit war – und ist – eine warme Milch mit Honig. Was ihr bei der Zubereitung dieses gesunden Wintergetränkes beachten solltet, werdet ihr in diesem Artikel erfahren.

Zubereitung der warmen Milch mit Honig

Du benötigst für die Zubereitung eines Bechers warmer Milch mit Honig 300ml Vollmilch (möglichst 3,8% Fett, da cremiger) und zwei Esslöffel

Traditionsgetränk: Heiße Milch mit Honig wirkt beruhigend
Traditionsgetränk: Heiße Milch mit Honig wirkt beruhigend. Foto: LVBM

Sommerblütenhonig von Honigplus. Der Sommerblütenhonig eignet sich für die Zubereitung einer warmen Milch mit Honig aufgrund seines intensiven aromatischen Geschmackes besonders gut. Die warme Milche bekommt so eine angenehm süße Geschmacksfarbe mit einem aromatischen Geschmack im Abgang.

Für die Zubereitung wird zunächst die Milch auf ca. 60 Grad erhitzt  und dann der Sommerblütenhonig hinzugefügt. Beide Zutaten verrührst du zusammen etwa fünf Minuten lang mit einem Schneebesen, sodass ein lockerer, leichter und cremiger Geschmack entsteht. Achte darauf, dass die Milch nicht überkocht, da dies sowohl für die Sauberkeit in deiner Küche, als auch für die Vitamine in der Milch schlecht ist. Anschließend kann je nach Geschmack noch ein Esslöffel brauner Rum oder Amaretto hinzugefügt werden.

Positive Wirkung einer warmen Milch mit Honig

In der heutigen Zeit ist eine warme Milch als natürliche Einschlafhilfe gleichermaßen bei Erwachsenen und Kindern beliebt. Es wird auch von einem beliebten Hausmittel gegen Einschlafproblemen gesprochen. Grund für diese Wirkung der Warmen Milch mit Honig ist das Glückshormon Serotonin. Je höher der Serotoninspiegel im Körper, desto beruhigter und entspannter fühlt man sich und schläft so leichter ein. Milch enthält den Grundstoff für die Serotoninherstellung, den Eiweißbaustein Tryptophan. Der menschliche Körper kann diesen Eiweißbaustein nicht selbst produzieren. Nach dem Genuss eiweißreicher Mahlzeiten strömt der Eiweißbaustein ins Blut und wird ins Gehirn transportiert, wo er in Serotonin umgewandelt wird.

Allerdings befinden sich auch noch andere Eiweißbausteine in der Milch die nicht beruhigend, sondern sogar anregend wirken. Diesen entgegen wirkt der Honig. Seine Kohlenhydrate sorgen dafür, dass die meisten Eiweißbausteine, mit Ausnahme des Tryptophans, in den Muskeln eingelagert werden.

Zusätzlich enthält Honig viele wichtige Vitamine (Vitamin C, B1, B6) und Enzyme die für den menschlichen Organismus wichtig sind. Von ihrer positiven Wirkung abgesehen ist dieses Getränk einfach eins – lecker!

Hast du Lust auf eine warme Milch mit Honig bekommen? Dann bestell dir jetzt ein Glas Sommerblütenhonig bei honigplus und mach dir schon bald eine leckere warme Milch mit Honig! Hier geht es zu zum Honig Online Shop–>